Thema:    » Mündungsgebiet der Peene   » Seite: 68

    
 
Kirche Lassan Das kleine Städtchen Lassan im östlichen Teil des Landkreises Vorpommern-Greifswald hat seine ganz besonderen Reize.
Unmittelbar gegenüber der Insel Usedom am Peenestrom gele- gen, ist es besonders reizvoll, durch historische Straßenzüge zu gehen. Lassan gilt als kleinste Stadt Mecklenburg/Vorpommerns.
Bereits um 1264 wurde Lassan das Stadtrecht verliehen. Wer hierher kommt, der wird von den kleinen Häuschen im
Lassan Fachwerkhaus Lassan geschnitzte Tür Fachwerkstil, den prächtigen Haustüren, die von der hohen Kunst der Holzhandwerker künden, und dem Hafen, dessen Atmos- phäre sowohl an Fischerei erinnert als auch Sportboote hierher zieht, begeistert sein. Doch Lassan bietet nichts für Trubel- suchende. Inmitten von Natur geht es hier beschaulich zu. Einer der bedeutendsten Bildhauer des 15. Jahrhunderts - Bernt Notke - erblickte in Lassan das Licht der Welt. In Lassan sind die St. Johannis-Kirche und das Museum Lassaner Mühle einen Besuch wert.

Hier könnte Ihr Angebot stehen

anzeige_disco_neukalen